Weisungen des Departements für Erziehung und Kultur des Kantons Thurgau
Das Departement für Erziehung und Kultur des Kantons Thurgau hat angeordnet, dass am Montag, 16.03.2020 im ganzen Kanton schulfrei ist. Die Schulen sind verpflichtet, ab Dienstag, 17.03.2020 bis Freitag, 20.03.2020 und Montag, 23.03.2020 bis vorläufig Freitag, 27.03.2020 ein Betreuungsprogramm für die Kindergarten- und Schulkinder während der Blockzeiten anzubieten. An der Primarschule Uttwil gilt vor diesem Hintergrund folgendes:

Betreuung der Kinder am Montag, 16.03.2020
Betreuen Sie Ihre Kinder am Montag, 16.03.2020 wenn möglich zuhause. Sollte dies nicht möglich sein, sprechen Sie sich mit Familien in Ihrem Umfeld ab. Ganz grundsätzlich gilt: Lassen Sie Ihre Kinder keinesfalls von Personen, die zu den Risikogruppen gehören (insbesondere Personen ab 65 und alle Personen mit Vorerkrankungen), betreuen. In rechtlicher Hinsicht weisen wir Sie darauf hin, dass der Arbeitgeber von Eltern, die im Zuge der behördlichen Schulschliessung keine alternativen Betreuungsmöglichkeiten haben, während drei Tagen zur Lohnfortzahlung verpflichtet ist. Der Arbeitnehmer ist allerdings gehalten, schnellstmöglich eine alternative Betreuung sicherzustellen.

Anmeldung der Kinder am schulischen Betreuungsangebot
Vorweg: Bei der Inanspruchnahme des Beschäftigungsprogramms appellieren wir mit Nachdruck an Ihre Eigenverantwortung und Solidarität. Die Schulschliessungen wurden vor dem Hintergrund angeordnet, dass soziale Kontakte, wenn immer möglich reduziert werden. Dies in der Absicht, die Ansteckungsrisiken einzudämmen und einen Zusammenbruch des Gesundheitssystems zu vermeiden. Im Betreuungsprogramm, das der Kanton angeordnet hat, werden Kontakte innerhalb der kritischen sozialen Distanz von 2 m zwischen Kindern und Lehrpersonen unvermeidlich sein. Wir ersuchen Sie deshalb, das schulische Betreuungsprogramm nur in Anspruch zu nehmen, wenn es mit Blick auf Ihre berufliche Tätigkeit oder aus anderen triftigen Gründen zwingend nötig ist. Ansonsten bitten wir Sie, die Betreuung der Kinder in erster Linie selber und in zweiter Linie in Ihrem privaten Umfeld zu organisieren, wobei die Risikogruppen strikte zu meiden sind.

 

Ab Montag, 16.03.2020, 13.00 Uhr steht für die Eltern eine Anmeldemöglichkeit auf unserer Homepage zur Verfügung. Bitte tragen Sie sich baldmöglichst ein. Um eine reibungslose Betreuung zu garantieren, müssen Sie sich bis am Dienstag, 17.03.2020, 12.00 Uhr eintragen. Das Betreuungsprogramm wird während der Blockzeiten 8.15 Uhr bis 11.45 Uhr und am Montag-, Dienstag- und Freitagnachmittag von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr angeboten. Wir sind auf Ihre zuverlässige Anmeldung dringend angewiesen, damit wir unsere personellen Ressourcen einteilen und ein geeignetes Programm über alle Stufen hinweg anbieten können. Kulanz besteht bei kurzfristigen beruflichen Änderungen bei Personen in Berufen, die in der gegenwärtigen Krise unverzichtbar sind. Sollte Ihr Kind nicht am Betreuungsprogramm der Schule teilnehmen, müssen Sie keine Meldung erstatten. Selbstverständlich können kranke Kinder im Rahmen des schulischen Betreuungsprogramms nicht betreut werden.

Organisatorisches zum Betreuungsprogramm Kinder, die am Betreuungsprogramm der Schule teilnehmen, sind am Morgen mit einem Znüni und Getränk, generell mit Rucksack, wettergerechter Bekleidung und gutem Schuhwerk auszurüsten. Die Lehrpersonen behalten sich vor, sich mit den Kindern draussen aufzuhalten.

Allgemeines
Über allfällige Änderungen oder neue Massnahmen werden wir Sie über die Homepage der Schule informieren. Bitte besuchen Sie diese regelmässig. Zudem sind wir darauf anagewiesen, Sie per Mail zu erreichen. Bitte stellen Sie sicher, dass die Klassenlehrperson Ihres Kindes über eine Mail-Adresse von Ihnen verfügt, auf der Sie an Werktagen und Wochenenden gut erreichbar sind. Entsprechend den Weisungen des Departements für Erziehung und Kultur werden wir Sie bald zum Thema alternatives Lernen während Zeit des Verbotes des Präsenzunterrichts orientieren.

 

Bei weitergehenden Fragen oder Anliegen wenden Sie sich bitte an den Schulleiter, Andreas Schneider (schulleitung@psuttwil.ch bzw. 079 272 96 54), oder die Präsidentin, Rebecca von Rappard (praesidium@psuttwil.ch bzw. 079 743 07 05).

 

Im Namen aller Lehrpersonen, der Schulleitung und der Behörde danken wir Ihnen für Ihre Solidarität und Unterstützung.